Suchen Sie was bestimmtes?
Lothar Sabisch
Vorsitzender, Mitglied des Kreistages
Grußwort an die Besucher unserer website

„Die Schwierigkeit am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.“

(Andre´ Maurois, frz. Schriftsteller und Historiker)

Mit unserer Internetseite wollen wir allen Bürgerinnen und Bürgern ein geeignetes Informationsmedium anbieten, das über die wichtigsten Entwicklungen in Kommunalpolitik und Verwaltung informiert und bei der eigenen Meinungsbildung behilflich sein kann. In regelmäßigen Abständen wollen wir informieren, was sich in unserer Heimat bewegt und voraussichtlich bewegen wird.

Wir hoffen, auf diesem Weg einen Beitrag zu leisten, dass Kommunalpolitik wieder so wahrgenommen wird, wir wie sie selber sehen: als Möglichkeit, die Geschicke auf kommunaler Ebene mit zu bestimmen, die Interessen unserer Dörfer zu vertreten, gute Ideen einzubringen und durch ehrenamtliche Tätigkeit den Erhalt demokratischer Strukturen zu fördern.

Unsere Dörfer bleiben dann lebenswert und liebenswert, wenn wir uns für den Erhalt dörflicher Strukturen einsetzen. Eine Voraussetzung dafür ist die sachliche Information über wichtige Vorgänge. Diese Information und damit das Interesse an kommunalpolitischen Entwicklungen zu fördern, ist unser Ziel. Wir heißen Sie herzlich willkommen auf der Internetseite des CDU-Ortsverbandes Oberveischede-Neger-Griesemert.


 



 
Bis Freitag vor der Wahl (11. September, bis 18 Uhr) können Briefwahlunterlagen beantragt werden – in Ausnahmefällen bis Sonntag, 13. September, 15 Uhr.
Doch den meisten Menschen ist das Verfahren gar nicht bekannt. Damit sie deshalb nicht auf eine Teilnahme an der Kommunalwahl verzichten müssen, können Sie sich als Berater empfehlen und mögliche Briefwähler informieren, wo immer Sie können. Auf unserer Briefwahlseite www.cdu.nrw/briefwahl finden Sie weitere Informationen und ein Video, das Sie an potentielle Briefwähler weiterleiten können.
 
 
weiter

24.08.2020
Großer Schritt zur Erneuerung der Einsiedelei-Straße
Die Sanierung einer der schlechtesten Straßen im Kreis Olpe, der sogenannten Franzenstraße von Oberveischede (Apollmicketal) nach Welschen-Ennest (Quermke) rückt näher. Die Straße liegt auf den Gebieten der drei Kommunen Lennestadt (44%) , Kriechendem (33%) und Olpe (23%).Geschätzt werden Sanierungskosten in Höhe von ca. 1,8 Millionen Euro. Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Olpe hat in seiner heutigen Sitzung einstimmig beschlossen, in den Haushaltsjahren (2021 - 2023) den anteilig auf Olpe entfallenden Betrag von 440 000 € zur Verfügung zu stellen. Jahrelange politische Bemühungen sind damit (vorläufig) erfolgreich abgeschlossen. 
 
 

22.08.2020
Unser Kandidat für den Kreistag: Lothar Sabisch
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 13.09.2020 bewerbe ich mich bei den Kommunalwahlen zum
Kreistag des Kreises Olpe als CDU-Kandidat wieder für das Direktmandat
im Wahlbezirk Olpe C.
In den vergangenen 26 Jahren Kreistagszugehörigkeit lagen meine
Arbeitsschwerpunkte im Bereich der Umwelt- und Strukturpolitik,
der Verbesserung der heimischen Infrastruktur sowie der Standortbedingungen
für unsere mittelständischen Unternehmen.
 
 
 

22.08.2020
Unser Kandidat für den Stadtrat: Jan Weiskirch
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Oberveischede und dem Negertal,

als Nachfolger von Lothar Epe bewerbe ich mich zum ersten Mal als Ihr Stadtverordneter im Rat der Kreisstadt Olpe. Für Diejenigen unter Ihnen, die mich nicht kennen, möchte ich mich zunächst kurz vorstellen.
 
 
 
 


WIR IN DEN SOZIALEN NETZEN